Rote Nikolaus- und Weihnachtsäpfel

rote ÄpfelGartentipp der Bayerischen Gartenakademie
Weihnachtstanne und roter Baumschmuck, eine klassische Kombination!

Als natürlichen Behang lassen sich rote Äpfel verwenden. Die Experten der Bayerischen Gartenakademie nennen Ihnen geeignete Sorten.

 

Nutzbar sind ältere regionale Streuobst-Sorten ebenso wie Apfel-Sorten, die erst in den letzten Jahren auf den Markt kamen. Auch wenn Sie die Sorten nicht im eigenen Garten haben, besteht auch die Möglichkeit über Hofläden oder den Lebensmitteleinzelhandel rote (Nikolaus-)Äpfel zu bekommen.

 

Äpfel mit auffallendem Rot

Die ältere, relativ robuste Streuobstsorte 'Rote Sternrenette' gilt als ein Favorit. Typisch sind ihre ockerbraunen, fast sternchenförmigen Schalenpunkte auf der leuchtend tiefroten Fruchtfarbe. Auch Äpfel älterer Sorten wie 'Roter Trierer Weinapfel', 'Roter Eiserapfel', 'Purpurroter Cousinot', 'Danziger Kantapfel', 'Kaiser Wilhelm' zieren Weihnachtsbaum, Adventsgestecke oder den Gabenteller zu Nikolaus. Als wichtige Vitaminspender passen unter den Tafeläpfeln nicht nur rotschalige oder –backige ältere Sorten wie 'Roter Boskoop', 'Cox Orange', 'Gloster' in den Nikolausstiefel. Von den modernen Sorten eignen sich je nach Geschmacksrichtung 'Jonagored', 'Red Jonaprince', 'Topaz', 'Rubinette', Rotmutanten von 'Gala', 'Elstar', 'Pinova', 'Braeburn', 'Fuji'.

 

Besonderheiten

Das Highlight ist der sehr selten erhältliche „Sternapfel” aus der Römerzeit mit der Bezeichnung 'Sternapi' ('Api étoilée'), auch unter 'Apistar®' im Handel. Hinweise zu der mit fünf stark ausgeprägten Rippen bzw. Kanten und somit fast sternförmigen, gelb-orangefarbenen Besonderheit finden Sie auch unter www.artevos.de. 'Sternapi' ist somit bestens für eine „essbare“ Weihnachtsdekoration geeignet. Beliebt sind heute durchaus auch Äpfel mit Aufdruck: Symbole wie Sterne, Herzen, Nikolaus, Weihnachtsbaum – bei Kindern auch Smilies – oder Schriftzüge (z.B. Frohe Weihnachten) werden heute mit Lasergeräten in rotschalige Äpfel graviert. Selbst kann man ein Motiv auf lichtundurchlässiger selbstklebender Folie ausschneiden und etwa vier bis fünf Wochen vor der Ernte auf die sonnenexponierte Seite eines rotbackigen Apfels aufkleben. Die Stelle bleibt grün, während die restliche Frucht bis zur Pflückreife normal ausfärbt.

 

Was sonst noch zu sagen wäre

Nicht zum Essen, jedoch sehr hübsch als Baum- bzw. Tischschmuck, zum Basteln und Einbinden in Kränze sind die etwa kirschgroßen, rot, orange oder zweifarbige Zieräpfelchen. Und selbstverständlich dürfen auch andersfarbige Apfelsorten in den Nikolausstiefel oder auf den Weihnachtsteller. Hauptsache, dieser wichtige heimische Vitaminspender wird integriert!

Dekoration mit Apfel
 
Sternapfel (Bildrechte Artevos®)
 

Zierapfel Malus 'Sugar Time'

 

Mehr Informationen rund um den Haus- und Kleingarten finden Sie bei der Bayerischen Gartenakademie.

Fertige Gärten

Gärten in Ihrer Nähe

Vorher-Nachher